Logo AD Immobilien

Allgemeine Geschäftsbedingungen & Widerrufsbelehrung

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

1. Vertraulichkeit

Unsere Angebote und alle Informationen sind streng vertraulich und nur für den von uns angesprochenen Empfänger und unseren Auftraggeber bestimmt. Zur Weitergabe an Dritte sind diese nur mit unserer schriftlichen Zustimmung befugt. Im Falle unbefugter Weitergabe haben wir - unbeschadet eines weiteren Schadensersatzanspruchs in Höhe der vereinbarten Provision.

2. Vorkenntnisse

Sollte unser Angebot bereits bekannt sein, so ist uns hiervon innerhalb 5 Arbeitstagen nach Zugang Kenntnis zu geben und die Quelle zu belegen.

3. Höhe der Maklerprovision

An Maklerprovision sind - soweit im Exposé nicht anders angegeben oder individuell schriftlich vereinbart - an uns zu zahlen:

Kauf - Die Käufergebühr beträgt - wenn nicht individuell vereinbart:

  • Für Vermittlung von Objekten und Grundstücken auf dem Grund und Boden der Bundesrepublik Deutschland 3,57 % ( inkl. MwSt.) aus der Kaufsumme.
  • Für Vermittlung von Objekten und Grundstücken auf dem Grund und Boden außerhalb der Bundesrepublik Deutschland 4,76 % (inkl. MwSt.) aus der Kaufsumme.

Verkauf - Die Verkäufergebühr beträgt - wenn nicht individuell vereinbart:

  • Für Vermittlung von Objekten und Grundstücken auf dem Grund und Boden der Bundesrepublik Deutschland 3,57 % ( inkl. MwSt.) aus der Verkaufssumme.
  • Für Vermittlung von Objekten und Grundstücken auf dem Grund und Boden außerhalb der Bundesrepublik Deutschland 3,57 % (inkl. MwSt.) aus der Verkaufssumme.

Ausnahmen:

Wenn in dem Anschreiben oder dem Exposé schriftlich darauf hingewiesen wurde, dass die Nachweis- oder Vermittlungsleistung für das betroffene Objekt provisionsfrei oder zu abweichenden Provisionssätzen erfolgt.

Mehrwertsteuer:

Sollte eine Änderungen des Steuersatzes eintreten, ändert sich der Provisionssatz entsprechend.

4. Entstehung des Provisionsanspruchs

Unser Provisionsanspruch und Fälligkeit entstehen mit Unterzeichnung des notariellen Kaufvertrages. Bei mehreren Käufern haftet jeder Käufer auch einzeln für den gesamten Anspruch. Der Provisionsanspruch ist auch fällig, wenn nicht Sie, sondern ein Dritter den Hauptvertrag abschließt, und unsere Maklerleistung von Ihnen an diesen Dritten vermittelt wurde. Als Nachweis hierfür genügt der Anschein wenn vom Schuldner kein Gegenbeweis angetreten wird oder werden kann.

5. Haftungsbeschränkung

Die Exposés werden von ADImmobilien auf der Grundlage der Informationen des Eigentümers erstellt und basieren auf Informationen und Quellen, die ADImmobilien für zuverlässig erachtet, aber für deren Genauigkeit, Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit ADImmobilien keine Gewähr übernimmt. Die Objektdarstellung im Exposé ist ausschließlich für Informationszwecke erstellt, um das Verkaufsobjekt darzustellen und näher zu erläutern. Es soll dem Empfänger nur als Entscheidungshilfe für die Frage dienen, ob er grundsätzliches Interesse an dem Objekt hat. Das Exposé ersetzt nicht die notwendige Prüfung der darin enthaltenen Tatsachen und Beurteilungen durch eine vom Empfänger selbst durchzuführende Prüfung, die Grundlage einer Kaufentscheidung ist. Deshalb sind Ansprüche gleich welcher Art, insbesondere auf Schadensersatz oder Auskunftserteilung wegen unvollständiger oder unrichtiger Angaben durch die Überlassung dieses Exposés nicht begründet. Das Exposé enthält auch keine Zusicherungen oder Garantien, auf die eine Haftung gestützt werden könnte. Gleiches gilt für sonstige Informationen im Zusammenhang mit diesem Exposé, die dem Empfänger mündlich oder schriftlich mitgeteilt werden. Das Exposé ist ausschließlich für den Empfänger zu vorgenannten Zwecken bestimmt. Eine Weitergabe an Dritte ist ohne Zustimmung von ADImmobilien nicht gestattet. Eine Veröffentlichung oder Vervielfältigung, auch in Auszügen, ist nicht gestattet.

6. Informationspflichten des Auftraggebers

Wir haben Anspruch auf Anwesenheit bei Vertragsabschluss; der/die Auftraggeber ist/sind verpflichtet, uns rechtzeitig über Ort und Zeit zu informieren. Der/die Auftraggeber ist/sind verpflichtet, uns unverzüglich über den erfolgten Abschluss eines Hauptvertrages zu informieren und uns unverzüglich Vertragsabschrift nebst aller sich darauf beziehenden Nebenabreden zu übersenden. Nimmt der Auftraggeber von seinen Vertragsabsichten Abstand, ist er verpflichtet, uns hiervon unverzüglich schriftlich zu verständigen. Sofern aufgrund unserer Nachweis- und / oder Vermittlungstätigkeit direkte Verhandlungen aufgenommen werden, ist auf unsere Tätigkeit Bezug zu nehmen. Der Inhalt der Verhandlungen ist uns unaufgefordert und unverzüglich schriftlich mitzuteilen.

Verstößt der Auftraggeber gegen seine vertraglichen Pflichten, haben wir zusätzlichen Anspruch auf Ersatz der dadurch entstandener Auslagen, Kosten und Zeitaufwendungen.

7. Doppeltätigkeit

Wir sind berechtigt, auch für den anderen Vertragsteil - auch entgeltlich tätig zu werden.

8. Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

9. Schlussbestimmungen

Für den Maklervertrag und die Vermittlungen gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Mit Inanspruchnahme und Verwertung der Informationen und / oder Dienstleistungen von AD Immobilien wird die Kenntnis dieser Geschäftsbestimmungen bestätigt und deren Gültigkeit und Vollzug anerkannt. Aufhebung, Änderung oder Ergänzung dieser AGB, des Maklervertrages oder des Schriftformerfordernisses bedürfen der Schriftform, mündliche Nebenabreden sind nicht rechtsbindend.

Kündigungen des Maklervertrages sind schriftlich zu erklären.

Erfüllungsort und Gerichtsstand für Vollkaufleute ist Ebersberg (Deutschland).

Sollten Teile unserer AGB oder des Maklervertrages unwirksam sein, wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Eine unwirksame Klausel oder eine Regelungslücke sind durch eine Regelung zu ersetzen die der dann gültigen Rechtsnorm entspricht und dem Wunsch der Parteien möglichst nahe kommt. Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Auftraggebers gelten nur dann, wenn ADImmobilien sie ausdrücklich schriftlich anerkennt. Abweichungen der vorliegenden AGB finden auch dann keine Anwendung wenn ADImmobilien ihnen nicht ausdrücklich widerspricht.

 

WIDERRUFSRECHT

Seit dem 13.6.2014 gilt die neue EU-Verbraucherrechterichtlinie (VRRL). Mit Inkrafttreten des Gesetzes unterliegen auch Maklerverträge dem Widerrufsrecht. Für alle sogenannten Fernabsatzverträge gilt eine neue, 14-tägige Widerrufsfrist. Fernabsatzverträge sind Verträge, die durch E-Mails, Briefwechsel, Internet, Telefax oder Telefonate angebahnt werden. Da die meisten Kontakte anfangs über Telefon, Internet Fax oder E-Mail abgewickelt werden, trifft das neue Recht fast jeden.

Aufgrund der Richtlinie sind wir verpflichtet unsere Kunden über das Widerrufsrecht zu belehren; und dies bereits bei Beginn der Dienstleistung, egal ob Sie als Kaufinteressent auf eine Zeitungsanzeige reagieren oder als Eigentümer einen Verkaufsauftrag erteilen möchten.


WIDERRUFSBELEHRUNG

Sie haben das Recht, nach Erhalt des Exposés binnen vierzehn Tagen, ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, ADImmobilien, Niederseeonerstrasse 1, 85625 - Glonn, Tel.: +49 8093 90990, Fax: +49 8093 90999 0, E-Mail: elis.dauelsberg@adimmobilien.com, mittels einer eindeutigen Erklärungen (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.